Flipcharts gestalten – von der eigenen Gestaltung zur Profi-Visualisierung (2022)

Lesezeit: 4 min

Flipcharts gestalten – von der eigenen Gestaltung zur Profi-Visualisierung

Mit vielen Tipps zur Flipchart Nutzung

Visualisierungstraining Flipchartgestaltung

Der Eye-Catcher „Flipchart”: Kein Workshop ohne Flipchart, oder?

Es ist das perfekte Ergänzungsmedium zu PowerPoint-Präsentationen und bietet eine willkommene Abwechslung zur linearen „Slide-für-Slide”-Abfolge des Präsentationstools. Gerade der Medienwechsel zum Flipchart generiert neue Aufmerksamkeit. Alles auf einem Blatt, alles im Blick. Mit dem Flipchart lässt sich groß denken. Stichwort: Big Picture. Flipcharts lassen Spontanität zu und sind gehirngerecht in der Darstellung. Ein Flipchart ist das ideale Medium, um Menschen zu erreichen, besonders indem sie diese in den Entwicklungsprozess einbeziehen. So einfach, so gut!

Nur keine Hemmungen! Flipchart Gestaltung muss nicht schön sein. Es geht weder um Kunst noch um Illustration, sondern um eine gemeinsame schrittweise Entwicklung von Ideen unter Anleitung eines Trainers, der auch eine moderative Funktion übernimmt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nicht selten wird die Flipchart-Präsentation Blatt für Blatt in einem Raum aufgehängt, immer sichtbar, gut einprägsam – Stichwort: Hängen Sie Ihre Meetings an die Wand!

Und noch etwas: Flipcharts gestalten geht auch online. Ganz einfach, indem Sie während eines Zoom- oder MS-Teams-Meetings Ihr Flipchart neben sich stehen haben. In diesem Kontext möchten wir unsere geschätzte Kollegin Sandra Dirks nicht unerwähnt lassen, die sehr erfolgreich auf diesem Gebiet ist.

Dein Flipchart! Worauf muss Du achten, wenn Du Flipcharts selbst gestalten möchtest?

Schritt für Schritt folgt hier eine kurze Anleitung in Form ausgewählter Tipps aus der Praxis.

Welche Bestandteile gibt es?

Da ist zunächst das Flipchart selbst. Ein sicherer Stand ist dabei das A und O, eine Stiftablage von Vorteil, gleiches gilt für die Höhenverstellbarkeit. Das einfache Umblättern fördert ebenso den produktiven Flow wie mobile Rollen für einen flexiblen Standortwechsel. Kariertes Papier schafft einen geordneten Rahmen und sorgt dafür, dass die Schrift nicht „abstürzt“. Selbstredend, dass ausreichend funktionierende Flipchart Stifte vorhanden sein müssen. Unsere Empfehlung: Keilstifte sind breiter als Rundstifte und haben daher in der Regel eine schöneres Schriftbild. Professionelles Flipchart gestalten setzt auch einen Moderationskoffer mit Flipchart-Markern, Post-Its und weiteren Materialien voraus.

Flipcharts gestalten – von der eigenen Gestaltung zur Profi-Visualisierung (2022) - neuland stifte material visual facilitators

Flipchart gestalten – Ablauf

Alle Bestandteile zusammen? Dann folgen die nächsten Tipps in Sachen Flipcharts: Gerade für den ungeübten Flipchart Gestalter empfehlen wir die Flipchart Gestaltung vorab auf Karteikarten oder in einem Skizzenbuch vorzuzeichnen. Das schult und schafft Sicherheit. Zeugnis einer guten persönlichen Planung sind alternativ auch einige vorbereitete Flip Charts. Das spart Zeit im Workshop und ist ein guter Weichensteller für die Veranstaltung.

Flipchart gestalten – Ideen

Ideen brauchen eine Struktur. Daher sollte im Rahmen der Flipcharts Präsentation jedem Blatt eine Überschrift zugeordnet werden. Im Sinne der Übersichtlichkeit empfiehlt sich auf Flipcharts rundherum einen weißen Rand zu lassen und außerdem die Konturen in Schwarz zu halten. Eine Wort-Bild-Kombination bleibt im Gedächtnis besonders haften. Illustrierte Ideen und Inhalte sorgen auf Flipcharts für eine gute Orientierung. Grundsätzlich gilt für alle Elemente: Je kürzer, umso nachhaltiger. Daher: Schlüsselworte statt Bandwurmsätze! Textcontainer verleihen auf Flipcharts der Aussage zudem mehr Gewicht und Tiefe. Farbe setzt Akzente und schafft Klarheit, vorausgesetzt sie wird auf den Flipcharts gezielt und nicht wahllos eingesetzt. Die Faustregel fokussiert sich auf ein bis zwei Farben plus Schwarz für die Schrift und Grau für Schattierungen. Zwecks Lesbarkeit empfiehlt sich zudem, als Flipchart Schrift eine Schrift in Druckbuchstaben zu verwenden.

Flipcharts gestalten

Apropos Schrift: Unterschiedliche Flipchart Schriftarten fördern die Transparenz. Eine Schrift markiert zum Beispiel die Überschriften, eine andere Schrift wichtige Buzzwords, eine weitere Schrift die Resultate, usw.

Ein Flipchart bietet viel Spielraum und kann auch als Pinnwand fungieren. So können Post its mit Schrift, Pfeilen und Linien kombiniert werden. Ein Vorteil: Die Post its lassen sich auf dem Flipchart jederzeit umhängen, so dass Inhalte eine andere Ausrichtung erhalten und neue Ansätze entstehen.

Flipchart gestalten – Symbole & Figuren

Um es nochmal zu sagen: es geht bei Flipcharts nicht um Perfektion. Bilder müssen z.B. auch nicht komplett ausgemalt werden. Farbtupfer reichen. Warum also unnötig viel Zeit investieren? Übrigens, gelungene Elemente und Figuren sollten unbedingt als Flipchart Vorlage behalten werden. Das nächste Flipchart kommt bestimmt. Stichwort Bullet Journals. Mit dieser Form von Notizbüchern kann jeder sein eigenes System aufbauen und gestalten, ein Verzeichnis von typischen Bildvokabeln für zukünftige Flipcharts anlegen und konservieren. Wenn Ihr also eine neue Figur, ein neues Symbol in Euer Repertoire für Flipcharts aufnehmt, solltet Ihr Euch die Proportionen, Konturen und Linie genau merken. Und nicht vergessen: Weniger ist auch auf Flipcharts mehr: Die Darstellungen auf den Flipcharts sollten so einfach wie möglich sein. Diese Reduktion auf das Wesentliche gilt für Formen und Symbole ebenso wie für Textfragmente. Flipchart Symbole stärken den Inhalt durch ihre visuelle Aussagekraft und ihren einordenden Charakter.

Flipcharts gestalten – von der eigenen Gestaltung zur Profi-Visualisierung (2022) - Flipcharts gestalten Layout training susanne ferrari

Zusammenarbeit mit professionellen Visualisierern

Unsere Tipps für „Dein Flipchart“ berücksichtigen selbstverständlich nicht die gesamte Bandbreite an Möglichkeiten, um Flipcharts zu gestalten. Um diese auszuschöpfen, empfehlen wir die Zusammenarbeit mit professionellen Visualisierern. In diesem Zusammenhang möchten wir das Interesse gerne auch auf unseren Blog-Beitrag „Der Visualisierer hinter dem Strategie-Bild“ lenken. Skills wie Graphic Recording sorgen für eine besonders gelungene Darstellung. Das Erarbeitete wird dabei grafisch in Echtzeit festgehalten und damit visuell protokolliert.

Und sollten Sie Ihre eigenen Fähigkeiten oder die Ihres Teams in die nächste Ebene bringen wollen, unterstützen unsere Onlineprogramme oder Inhouse-Meetings.

Fazit

Flipcharts erleben aktuell eine Renaissance und das nicht ohne Grund! Wir hoffen, mit dieser Kurzanleitung einige interessante Denkanstöße zur eigenen Gestaltung von Flipcharts gegeben zu haben und möchten darüber hinaus unsere eigenen Leistungen ans Herz legen. Denn: Ob für Flipcharts, Pinnwand oder auch für visuelle Coachings – es gibt viele gute Gründe für professionelle Visualisierungen, darunter

  • Motivation der Teilnehmer

  • Emotionale Ansprache

  • Individuelle Bildsprache zur Identifikation und als Visitenkarte

  • Nachhaltigkeit durch Transparenz und klare Strukturen

  • Inhaltliche Darstellung, die schnell vom Gehirn verarbeitet wird

Gerne berichten wir in einem kostenlosen Erstgespräch über unsere Arbeit als professioneller Visualisierer und die Vorteile, die Kunden daraus bei der Einbindung von Flipcharts sowie anderer Medien erwachsen.

Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme!

Geschrieben von:
Weitere Artikel:

Fallstudie anfordern

Fordern Sie diese Fallstudie an: Zielbild „Fabrik der Zukunft”
Hidden
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.