Graphic Recording Kosten

Graphic Recording Kosten: Das Geheimnis hinter dem wirklichen Mehrwert (2024)

Lesezeit: 11 min

Du möchtest mehr über Graphic Recording Kosten erfahren? Kein Problem! In diesem Blogbeitrag sprechen wir nicht nur über Geld sondern auch über den wirklichen Mehrwert

Wir schauen also jenseits von Tagessätzen auf das, was Kunden wirklich kaufen. Denn jeder der etwas erwirbt, sei es ein Brötchen beim Bäcker oder eine komplexe Dienstleistung, kauft immer die Lösung eines Problems. Geht es um das Brötchen? Nein, eher um den gestillten Hunger. Geht es um eine bestimmte Dienstleistung? In Wahrheit eher um das Weiterkommen mit einem Thema oder Prozess. Kontaktiere uns gerne für eine Erstberatung und wir besprechen gemeinsam alles rund um ein Live-Recording bei deiner Veranstaltung. Graphic Recording Kosten

Was ist Graphic Recording und warum lohnen sich die Kosten?

Graphic Recording ist eine seit Ende der 1970iger Jahre existierende professionelle Praxismethode, um Dialoge, Meetings oder neuerdings auch Veranstaltungen visuell zu begleiten und zu dokumentieren. Graphic Recording wird live während des Meetings angefertigt, um komplexe Dialoge oder Inhalte in einem Big Picture darzustellen. Historisch gesehen entstammt die Methode der Organisationsentwicklung und Prozessbegleitung, wird aber neuerdings auch von Illustratoren angeboten. Graphic Recording lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Durch die visuelle Aufbereitung wird das Meeting nicht nur in Echtzeit effektiver, da die Teilnehmenden von erhöhter kollektiver Intelligenz durch die visuelle Reflexionsfläche profitieren (der Echtzeit-Effekt von Graphic Recording). Genauso entsteht auch noch ein Wert nach dem Event, eine vielfältig nutzbare visuelle Dokumentation, was gerade bei größeren Veranstaltungen mit vielen Teilnehmern sehr hilfreich ist (der Post-Event-Nutzen von Graphic Recording). Graphic Recording Kosten sind also nicht nur eine Ausgabe, sondern eine Investition in den Erfolg deiner Veranstaltung. Durch eine optimale Planung und ein guter Live-Einsatz des Graphic Recordings kann dieser Mehrwert noch weiter gesteigert werden.

Merksatz 1: Professionelles Graphic Recording schafft mehr Mehrwert als es Kosten produziert.

Die Kosten für professionelles Graphic Recording können je nach Art der Veranstaltung, dem Ort und der Vorbereitung variieren. In den nächsten Abschnitten dieses Beitrags betrachten wir genauer den Mehrwert von Graphic Recording, sowie was „professionell“ beim Einsatz dieser Methode überhaupt heißt. Wir erklären außerdem warum die Kosten gerechtfertigt sind und geben nützliche Tipps zur Optimierung der Graphic Recording Kosten.
 

Warum wird ein Graphic Recording (wirklich) gebucht?

Diese Frage zu stellen, ist Bestandteil des Themas Graphic Recording Kosten. Warum? Es gibt ganz klar mehrere Motivationen, Graphic Recording zu buchen. Das Spektrum geht hier von einem Extrem – ein Add-on („nice to have“ / „wir wollen mal etwas anderes bieten“) – bis einem anderen Extrem – eine Methode, die sicherstellt, dass das Meeting effektiver Ergebnisse liefert („wir können nicht ohne das“). Natürlicherweise sind Unternehmen mit der ersten Intention kostensensibler als jene die einen Erfolgsfaktor für ihre Meetingergebnisse im Blick haben. Weiterhin spielt der Faktor bisheriger, früherer Erfahrungen mit Graphic Recording in das Thema mit hinein. Graphic Recording ist in Deutschland Ende der 1990iger Jahre aufgekommen (damals durch die geschätzten Kollegen Kommunikationslotsen), und deutlich weiter verbreitet erst seit ca. 2013. Unternehmen, Moderatoren und Projekte haben Erfahrungen damit gemacht – darunter gibt es ganz klar beides: schlechte und sehr gute Erfahrungen.
  • Wer mit einem Dienstleister Pech hatte oder wessen Ziele nicht erreicht wurden ist eventuell kritisch und möchte eher weniger bezahlen.
  • Wer eine top Erfahrung gemacht hat, dabei vielleicht wirklich transformativen Mehrwert generiert hat, erwartet das eventuell auch bei der nächsten Buchung eines Graphic Recorders.
Im ersten Fall könnte der nächste gebuchte Visualisierungsexperte oft wieder etwas wettmachen: Nur Mut, einfach jemand anderes buchen! Im zweiten Fall wird es schwerfallen wieder einen so guten, kundenzentrierten Profi zu bekommen: Einfach denselben wieder buchen und/oder den Fokus auf Mehrwert legen! Zudem sind, insbesondere seitdem viele neue Anbieter und Quereinsteiger Graphic Recording begannen anzubieten, die Preise leicht gesunken. All das schlägt sich heute im Preis nieder. Ja, Graphic Recording ermöglicht den Teilnehmenden eine bessere Verständlichkeit und Klarheit, da die Meetingergebnisse in Form von Bildern und Texten live in den Prozess eingebracht werden. Dadurch wird die kollektive Intelligenz der Gruppe aktiviert und das Erreichen von Zielen und Ergebnissen verbessert. Doch was ist die wirkliche Motivation? Eine Frage die zum Thema Kosten dazugehört.
 

Der Mehrwert von Graphic Recording: Wie es deine Veranstaltung aufwertet

Der Mehrwert von Graphic Recording ist enorm und kann deine Veranstaltung auf vielfältige Weise aufwerten. Es braucht natürlich für gute Events stets einen Facilitator oder Moderator, der das Meeting verantwortet. Die Graphic Recording Rolle sieht daneben scheinbar „passiv“ aus. Tatsächlich arbeiten beide Hand in Hand und unterstützen den Prozess von zwei Seiten. Und in Wirklichkeit ist Graphic Recording nicht passiv. Denn die Visualisierung von Dialogen, Inhalten und Ergebnissen in Echtzeit schafft eine Interaktivität, die auf die Teilnehmenden positiv wirkt. Das zahlt auf die Ergebnisse ein, weshalb sich die Menschen treffen. Graphic Recording Kosten Das ist mehr als der oft gehörte Satz „Kundenzufriedenheit ist Kundenerwartung plus 1“. Mehrwert für den Kunden gleicht dem Zauber eines versteckten Gartens, in dem jede Blüte die Erwartung der Besucher darstellt. Dem Beet, das schon das Auge erfreut, wird noch eine zusätzliche Blume hinzugefügt – das „plus 1“. Diese eine Blume mag nicht größer oder bunter sein als die anderen, aber ihre Platzierung ist durchdacht und sorgt für ein Lächeln, ein unerwartetes Funkeln in den Augen des Betrachters. Sie überrascht, erfreut und macht das Gesamtbild einzigartig. So wie der Gärtner weiß, dass das Geheimnis des überwältigenden Gartens in der sorgsamen Pflege jedes einzelnen Gewächses und in dem kleinen Extra liegt, so verstehen Graphic Recorder, die auf den Mehrwert fokussieren, dass Transformation keine Zauberei ist, sondern das Ergebnis von Aufmerksamkeit und Fokus auf den Mehrwertnutzen. Es ist das nicht erwartete, jedoch wahrhaft spürbare „plus 1” in der Gleichung, das das gewöhnliche Graphic Recording in eine transformatives Ergebnis verwandelt.
 

Die verschiedenen Varianten der Graphic Recording Kosten

Graphic Recording ist eine prozessbegleitende und kreative Methode, um Meetings und Veranstaltungen visuell zu begleiten. Doch was sind eigentlich die verschiedenen Ansätze der Vergütung eines Graphic Recordings?
 

Graphic Recording Kosten? Es gibt zwei Herangehensweisen am Markt, die weit verbreitete davon ist die eines Tagessatzes

Da Graphic Recording mehr dem Beratungsgeschäft als der Illustration entstammt wird natürlich oft so abgerechnet, wie in dieser Branche üblich. Gerechnet wird nicht die Zeit nach Stunden sondern in der Regel immer der ganze Tag. Eine Menge fliesst in den Tagessatz ein. Auch wenn damit praktisch Zeit fakturiert wird, ist es weitaus mehr als der Tag. Es spielt der Ort der Veranstaltung eine Rolle. Je nachdem, ob das Graphic Recording live vor Ort oder online digital erstellt wird, können sich die Kosten unterscheiden. Auch die Vorbereitung ist ein wichtiger Faktor, und zwar ein Kernbestandteil der Kosten. Gute Visualisierer verarbeiten bereits vorab eine Menge Informationen – vor allem das Anpassen ihrer Arbeit an die Ziele der Veranstaltung. Darüber sind auch die Nutzungsrechte für die entstandene Visualisierung im Tagessatz enthalten – da es nicht um den Visualisierer oder sein Talent geht (wie oft in Kunst oder Illustration) sind die Rechte in der Regel im Tagessatz vollständig enthalten (wie z.B. bei einem Trainer am Flipchart). Nach dem Aufbau und dann dem oft einen ganzen Tag füllenden Graphic Recording kommt oft auch noch eine Nachbereitung, beispielsweise bestehend aus Foto-Digitalisierung und maßgeschneiderten Hinweisen zur Nutzung.

Merksatz 2: Graphic Recording ist als Paket zu betrachten – über den Visualisierungs-Einsatz hinaus sind Briefing, viel Vorbereitung, Material, Anreise und Nachbereitung enthalten.

Graphic Recording Kosten? Die andere Herangehensweise ist die Vergütung des Nutzens und Mehrwerts

Professionelle und sehr erfahrende Graphic Recorder können auch komplett auf das Erwähnen und Fokussieren auf einen Tagessatz verzichten. Ihr vollständiger Fokus ruht auf den Ziele des Kunden. Sie alles tun, damit der Kunde diese Ziele erreicht. Das ist ein Mindset und eine kundenzentrierte Ausrichtung – nahezu komplett konträr zu dem, was der Markt sonst so macht (eben Tagessätze). Der Fokus geht also weg vom Verkaufen von „Zeit“ hin zum Liefern eines echten, klaren Nutzens. Das oben im ersten Absatz erwähnte Kaufen des Brötchens beim Bäcker weicht also dem Erfüllen des wirklichen, dahinter stehenden Bedürfnisses: dem Stillen des Hungers. In komplexen Business-Situationen und -Settings bedarf es für den Graphic Recorder hier also das tiefe Verstehen des Kunden, das Aufbauen einer echten Beziehung und das Verstehen von dem, was dem Kunden Probleme bereitet. Nicht nur das, sondern auch noch das richtige Einschätzen des eigenen Beitrags und der Lösungskompetenz. In meinem BuchCoCreate – Das Visualisierungs-Buch“ habe ich das sechste Kapitel den Skills von Visualisierern gewidmet. Die folgende Tabelle dieser Skills entstammt dem Buch und zeigt die Kompetenz solcher Graphic Recording Akteure, die diesen Kunden-Mehrwert wirklich liefern können. Wie man sieht sind im Quadranten oben rechts die Skills „Recording in Wort und Bild“ und „Zeichnen…“ die beiden einzigen die sich auf das „Handwerkliche“ beziehen. Viele anderen Skills sind erforderlich, um den maximal möglichen Mehrwert wirklich zu sehen, gestalten und dann auch zu liefern. Graphic Recording Kosten Skills von Visualisierern –  aus dem Buch „CoCreate – Das Visualisierungs-Buch“
 

Merksatz 3: Das Liefern des maximal möglichen Graphic Recording Mehrwerts erfordert zahlreiche Skills des Graphic Recorders, jenseits von Zeichnen.

Die Vergütung des Nutzens und Mehrwerts ist hocheffektiv. Eine Win-Win-Situation entsteht. Das ist sehr konträr zum gegenwärtigen Graphic Recording Markt, der gelegentlich den Eindruck macht, es geht um Transaktionen (buchen, Bild liefern, bezahlen). Wenn es von der Transaktion zur Transformation geht (wahrnehmen, begleiten, sichtbar machen), dann sind wir beim Mehrwert, der offensichtlich, spürbar und nachhaltig ist. Das bedeutet, dass der Graphic Recorder oder prozessbegleitende Visualisierer sich bereits vorab zutiefst einfühlt, wahrnimmt und eine konkrete Lösung vorschlägt. Und dann erstens in der Lage ist, diese umzusetzen, zweitens einen Augenhöhe-Kontakt mit dem Kunden aufrecht erhält und drittens dann bis zum Schluss wirklich umsetzt.
 

Graphic Recording Kosten? Die Bedeutung von Kundensegment, Markt und Region

Letztendlich unterscheiden sich Graphic Recording Kosten auch noch nach Branchen, Märkten und Regionen. So gehen Non-Profits und NGOs oft von so niedrigen Budgets aus, dass manche Graphic Recorder diese Branche nur „für die gute Sache“ bedienen oder gar bewusst meiden. Auch werden Behörden, Politik und manche Großkonzerne oft auch abgelehnt, da deren Bestellprozesse oder gar Ausschreibungen extrem arbeitsaufwändig sein können. Manche Graphic Recorder kalkulieren diesen Administrationsaufwand dann ein und schlagen dies auf den Preis auf. Es ist vollkommen verständlich, dass das Ausfüllen 37-seitiger Formulare und das Bedienen komplexer Procurement Portale sowie all das über Wochen nachzuhalten nicht im Preis für die visuelle Begleitung eines Events enthalten sein kann. Dann das Thema der Region: Wir bei Visual Facilitators haben Graphic Recorder im Team, die überregional oder gar weltweit tätig sind. Wir haben daher etwas Überblick und wissen, dass in verschiedenen Regionen verschiedene Preise vollkommen normal sind. Und dass man nicht ernstgenommen wird, wenn man mit deutschen Preisen in China, Saudi Arabien oder den USA arbeiten würde. Kunden sind dort in einem anderen Markt, kennen eine andere Qualität von Anbietern und sind eventuell einen anderen Leistungsumfang und marktübliche Preise gewohnt. Ein paar Beispiele: China und Japan haben eine visuelle Sprache und Schrift. Das Bild ist dort viel mehr in die Kultur eingebettet, als man sich hier vorstellen kann. Diese anderen Kundenerwartungen an dort angefertigte Graphic Recordings spiegeln sich im Preis wieder. In den USA ist das was hier als „Graphic Recording“ bezeichnet wird oft unter „Graphic Facilitation“ geläufig. Der Facilitation-Anteil ist höher und wird von Kunden auch erwartet. Tendenziell liegen die Kosten hier höher, was zum Teil auf höhere Gehälter, Overhead-Kosten und die allgemein hohen Geschäftskosten zurückzuführen ist. Der Mittlere Osten ist für seine extrem hohen Standards im Business bekannt. Hier können die Preise für Unternehmensdienstleistungen ebenfalls recht hoch sein – so wie auch die Kundenerwartungen und das Vertrautsein mit einer gänzlich anderen Kultur. Preise sind auch beeinflusst von politischen Risiken und Krisensituationen. Im Moment (2024) könnte man interpretieren, dass der Mittlere Osten (z.B. die GCC-Region) in dieser Hinsicht das exakte Gegenteil von Deutschland ist: Die Region in großer Blüte, mit Energie in Hülle und Fülle und wirtschaftlichem Aufschwung – statt in Deindustrialisierung wie Deutschland. Das hat auch preisliche Auswirkungen. Der Vollständigkeit halber: Ein letzter, eventuell jedoch nicht so relevanter Aspekt, ist noch die steuerliche Situation im Zielmarkt. Graphic Recording in den am höchsten besteuerten Ländern der Welt wie Deutschland oder Skandinavien kann anders vergütet werden als in 0%-Steuer-Regionen oder Niedrigsteuerländern. Graphic Recording Kosten

Warum sind die Kosten für professionelles Graphic Recording gerechtfertigt?

Im vorherigen Absatz rund um den Mehrwert wurde hierzu bereits einiges benannt. Eine weitere Frage in der Kostenbetrachtung ist folgende: Ist ein Graphic Recording überhaupt richtig am Platz? Diese Frage mag sich der ein oder andere stellen, wenn es darum geht, eine Veranstaltung zu planen und nach Möglichkeiten sucht, diese visuell zu unterstützen. Doch die Investition in Graphic Recording wird gelegentlich geprägt vom Suchen nach einem „Entertainment“-Add-On für den Event – oder aber eben auch nach dem Hinzufügen eines transformativen Schlüsselelements. Zwei vollkommen verschiedene Motivationen, die wirklich beide ihre Berechtigung haben. Und auch verschiedene Preise haben sollten. Alles in allem sind die Kosten für professionelles Graphic Recording gerechtfertigt, da die Leistung einen echten Mehrwert bieten kann. Durch die visuelle Unterstützung werden Inhalte besser verständlich und bleiben länger im Gedächtnis der Teilnehmer. Die Investition lohnt sich also, um deine Veranstaltung aufzuwerten und nachhaltig erfolgreich zu machen.

Merksatz 4: Bei wichtigen Meetings kann man die Frage umkehren – was kostet es mich, kein Graphic Recording einzusetzen?

Tipps zur Optimierung der Graphic Recording Kosten – und damit des Mehrwerts

Wenn es darum geht, den Nutzen deines Graphic Recordings zu maximieren, gibt es einige nützliche Tipps, die dir helfen können.
  1. Es geht zunächst darum, die eigene Motivation zu klären. Wie zuvor geschildert, kann diese von „wir buchen mal etwas Lustiges hinzu“ bis zu „wir brauchen das eine, alles entscheidende Erfolgselement im Raum“ reichen (diese Zitate sind nicht die Regel, entstammen jedoch echten Kundenanfragen und werden hier genannt um das Spektrum aufzuzeigen).
  2. Dann steht es an, den richtigen Graphic Recorder als Partner zu finden. Ist dieser in fachlich relevanten Berufsverbänden wie IFVP, EVP oder IAF organisiert? Oder in einem Illustrations-Verband wie der IO? Ist der Dienstleister in Graphic Recording aus- und fortgebildet, oder hat jemand als Kreativer einfach angefangen, auch Graphic Recording anzubieten? Ist die Fähigkeit vorhanden, komplexe Change-, Unternehmenskultur- und Businessprojekt-Settings zutiefst zu unterstützen?
  3. Dann solltest du eine Anfrage stellen und alle relevanten Informationen über deine Veranstaltung teilen. Statt einfach nur ein Angebot zu senden, tritt ein professioneller Graphic Recorder in den Dialog und berät im Detail, um für dich den echten Mehrwert herauszuarbeiten.
  4. Nur dann wenn dieser Mehrwert nicht klar wird oder nicht gewünscht wird (Stichwort „Entertainment“) lohnt es sich verschiedene Anbieter zu vergleichen. Natürlich nach Preis … nach dem generierten Mehrwert für dich als Kunden. Ein PDF-Angebot ist nicht unbedingt nötig, denn es beantwortet keine Fragen – das Beratungsgespräch ist entscheidend. Visuelle Arbeitsbeispiele der Anbieter sind hilfreich, haben aber eine begrenzte Aussagekraft. So ist es seitdem Graphic Recording erfunden wurde (Ende der 1970iger Jahre) ein Leitsatz, dass man von aussen einem Graphic Recording nicht bzw. kaum ansieht ob es gut ist. Das können in voller Gänze nur die beantworten, die als Teilnehmer bei der Erstellung mit im Raum waren.
  5. Ein Briefing-Gespräch hilft dabei, dass der Recorder vorbereitet ist. Wenn dieses hocheffektiv ist, kann der Mehrwert steigen und damit Kosten gespart werden. Ob das Graphic Recording auf Papier im Raum oder digital durchgeführt wird: überlasse da die Empfehlung am besten dem visuellen Experten, statt es selber zu entscheiden!
  6. Der Mehrwert und die Kosten für das Graphic Recording werden insbesondere dann optimiert, wenn der Visualisierer möglichst früh in den Prozess und das Eventdesign eingebunden wird – statt in letzter Minute hinzugebucht zu werden. Mit klarer Verbindung zu den Zielsetzungen des Meetings entsteht der höchste Mehrwert und damit eine lohnenswerte Investition.
  7. Für viele Graphic Recorder ist nach der Veranstaltung Schluss. Schau nach Profis, die ein Nachgespräch führen und auf die ursprünglichen Ziele schauen, das Erreichen evaluieren oder gar messbar machen.
Diese Tipps helfen, die Kosten für dein Graphic Recording zu optimieren, und sicherzustellen, dass du den wahren Mehrwert dieser einzigartigen Visualisierungstechnik voll ausschöpfen kannst – und dabei dein Budget im Blick behältst. Mit einer sorgfältigen Planung und Kommunikation kann das Beste aus deinem Graphic Recording herausgeholt werden und deine Veranstaltung auf ein neues Level kommen.

Merksatz 5: Je früher ein Graphic Recorder in die Planung eingebunden wird, desto besser die Ergebnisse und der Mehrwert.

Graphic Recording Kosten

Was kostet Graphic Recording?

Wenn nach Tagessätzen abgerechnet wird, liegen Honorare für eventbegleitende Visualisierung zwischen 1.500 und 2.500 Euro. Anfänger können eventuell auch schon mal weniger verlangen. Es ist immer zu betrachten, welche Inklusivleistungen (Stichwort „Paket“, siehe oben) enthalten sind. Das reine „Zeichnen“ ergibt in den seltensten Fällen ein gutes Graphic Recording, daher sind diese Elemente fester Erfolgsbestandteil, und damit Kostenbestandteil, eines Tagessatzes. Diese Vorgehensweise als auch Höhe der Vergütung ist seit Jahrzehnten etabliert. Neuere Veröffentlichungen zu Graphic Recording Kosten, wie beispielsweise von der Illustratoren Organisation, gehen in die richtige Richtung. Oft werden hier jedoch die prozessbegleitenden Bestandteile der Leistung als auch die ursprüngliche Idee, wofür Graphic Recording einmal erfunden wurde, weniger berücksichtigt oder gesehen. In seltenen Fällen kommen Graphic Recorder zu zweit für ein sogenanntes „Tandem-Recording“, bei dem sie gekonnt zusammenarbeiten, um mehr in weniger Zeit zu erfassen. Ob dies Sinn macht, kann der Visualisierungsexperte anhand genannter Ziele sagen, und weniger ein Kunde entscheiden. Natürlich zeigt sich dies auch in den (dann höheren) Kosten und im zielorientierten (höheren) Nutzen. Zur oben erwähnten Variante der Vergütung rein über den Nutzen und Mehrwert (statt Tagessatz) können hier keine konkrete Preise genannt werden. Was dies nicht zwangsläufig bedeutet, daß dies immer „Hochpreis-Honorare“ sind. Denn – zurück zum erwähnten Mindset (sowohl auf Kunden- als auch auf Dienstleister-Seite!) – der Fokus liegt eben nicht auf Zeit oder Preis. Er liegt auf dem Impact, dem Mehrwert, dem Nutzen. Und einer wirklichen, echten Transformation. Dieses Mindset voll und ganz aufrecht zu halten fällt natürlich schwer in einem Artikel rund um „Graphic Recording Kosten“, und ist einen extra Artikel wert.
 

Fazit: Der wahre Wert von Graphic Recording – eine Investition in den Erfolg deines Events

Der wahre Wert von Graphic Recording liegt in der Investition für den Erfolg deiner Veranstaltung, vor allem dann wenn dies von Beginn an eingeplant wird. Durch die Nutzung dieser prozessbegleitenden Visualisierungsmethode kann dein Meeting auf eine neue Ebene gehoben und dessen Ergebnisse verbessert werden. In diesem Licht sind die Graphic Recording Kosten niedrig angesichts der zahlreichen Vorteile, die damit verbunden sind. Dabei kann, wenn der Event es erfordert, der Schwerpunkt auch dem Nutzen und Mehrwert liegen. Die Frage ist jedoch ob der Visualisierungsdienstleister auch darauf fokussiert und dies in seinem Mindset trägt. Wenn der Fokus ein Mehrwert ist, finden sich die wenigsten dafür nötigen Skills im Bereich des Zeichnens. Graphic Recording kann einen zentralen Erfolgsfaktor in den Erfolg deiner Veranstaltung darstellen – und damit eine lohnenswerte InvestitionWährend des Events selbst arbeitet ein professioneller Graphic Recorder in der Regel live vor Ort. Die visuelle Darstellung von Inhalten unterstützen die Meetingziele, Verständnis und Erinnerung der Teilnehmer. Es schafft eine einzigartige Atmosphäre und fördert die Interaktivität während des Events. Nutze diese Möglichkeit, um deine Botschaft nachhaltig zu vermitteln und deiner Veranstaltungen einen Mehrwert zu verleihen.

Visuelle Unterstützung (Graphic Recording) eines Events oder Meetings? Nutze unser kostenloses Erstgespräch!

Geschrieben von:
Weitere Artikel:

Fallstudie anfordern

Fordern Sie diese Fallstudie an: Zielbild „Fabrik der Zukunft”

Hidden
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.